Pornos verbietet niemand

erstellt am: 17.10.2012 | von: admin | Kategorie(n): Allgemein

Eine Meldung, die ich heute gelesen habe, hat mich sehr zum Nachdenken gebracht. Ab sofort galt also wirklich das Glühlampenverbot. Wenn etwas, das wir alle so gut kannten, so einfach verboten werden konnte, aus welchen Gründen auch immer, konnte man dann auch einfach Pornos verbieten? Aber welcher Mann sollte schon so dämlich sein ein Pornoverbot auszusprechen? Und was würden dann die Folgen sein? Diese Überlegung gab mir wirklich zu denken und ich stellte mir die Konsequenzen grauenhaft vor.

Vor meinem inneren Auge begann sich dieses worst case Szenario schon abzuzeichnen. Gehen wir einfach einmal von der Annahme aus, irgendjemand würde den Wunsch nach einem Pornoverbot in den Raum stellen. Was würde passieren. Alle Männer würden noch mal Sex Videos sehen wollen und zwar so oft und so viele wie möglich. Das hätte natürlich eine allabendliche Überlastung aller Server zur Folge und damit verbunden lange Ladezeiten der Filme. Jetzt stellen wir uns das Ganze mal EU weit vor.

Das hätte dann wirklich verheerende Auswirkungen und eventuell könnten wir Männer, die sich ihre gratis Wichs Pornos noch bis zum letzten Moment ansehen wollen, sogar das gesamte Internet lahmlegen. Das kann doch wirklich keiner wollen! Und nicht nur das Internet würde in Mitleidenschaft gezogen werden. Die gesundheitlichen Effekte auf uns Männer wären gar nicht auszudenken. Ein Teil von uns Männern würde nur noch sexuell frustriert und somit richtig schlecht gelaunt durch die Gegend laufen. Ich möchte gar nicht darüber nachdenken, was die Kerle aushalten müssten, die ihren Dauerständer nicht mehr los werden könnten. Die Krankheitstage der Männer würden damit sofort wieder steigen und den Krankenkassen unnötige zusätzliche Kosten bereiten.

Free Porn Videos

Die gesamte Wirtschaft würde unter kränkelnden und sexuell nicht ausgelasteten Kerlen zu leiden haben. Das würde beim kleinen Mann am Fließband anfangen und sich durch alle Etagen bis hin zu den Vorständen der großen Firmen ziehen. Und nicht nur wir Männer hätten zu leiden. Was ist denn mit unserem Umfeld, besonders mit unseren Frauen. Irgendwie müssten sie wieder mehr als jetzt für unseren sexuellen Ausgleich sorgen. Diejenigen, die das verpassen würden, könnten damit rechnen, dass ihr Mann es mit der Monogamie nicht mehr so genau nimmt was dann wiederum steigende Scheidungsraten zur Folge hätte. Mehr Scheidungen würden gleichzeitig weniger Nachwuchs bedeuten und somit wären wir dann bei der Frage der Finanzierung der Renten angekommen. Das wäre dann wie ein Teufelskreis aus dem es absolut keinen Ausweg mehr geben würde. Ich bin wirklich froh, dass das alles nur eine total hypothetische Annahme ist, denn mit diesen furchtbaren Konsequenzen möchte bestimmt kein Mensch leben.

Gut, dass wir Männer auch weiterhin unsere Pornos anschauen können und weder das Internet, die Wirtschaft oder die Gesellschaft im allgemeinen unter irgendwelchen Folgen leiden müssen. So, wie es jetzt ist, ist es am besten für alle. Gratis Tube Pornos für alle sorgen für ein Gleichgewicht, das durch nichts zu ersetzen ist. Es gibt einfach keinen Ersatz für das, was wir Männer durch die Sexfilme bekommen und nichts anderes ist für unsere Ausgeglichenheit und gute Laune so förderlich wie die Pornos im Internet.

[ Startseite ]
Alle Girls die auf PrivateSexcams.info veröffentlicht wurden sind 18 Jahre oder älter.
Alle veröffentlichten Bilder unterliegen dem Copyright diverser Partnerprogramme.
Webmaster Copyright © 2020